Unser Konfirmationsjahrgang 2022

Hier stellen wir unseren aktuellen Konfirmationsjahrgang kurz vor.

Wie war der Jahrgang organisiert?
Der diesjährige Konfirmationsjahrgang startete mit Pfarrer Wolff im Sommer 2021. Gleich zu Beginn fand eine Freizeit in Pappenheim statt, die von der Evangelischen Landjugendreferentin gestaltet wurde. Wir hatten viel Spaß dort und konnten uns mit unserem Glauben, uns als Gruppe und den vor uns liegenden Monaten auseinandersetzen. Im Herbst 2021 hat nach dem Dienststellenwechsel des Pfarrersehepaars Wolff dann Dekanatsjugendreferentin Sabrina Meier den Kurs übernommen. Von da an trafen wir uns einige Male persönlich, bis uns Corona einen Strich durch die Rechnung machte, woraufhin wir zu Onlinetreffen übergingen. Erst zuletzt waren dann wieder persönliche Treffen möglich.

Konfirmation_2022_Taufkerzen
Bildrechte: Evang.-luth. Pfarramt Schwabach-Wolkersdorf

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Womit haben wir uns in der Konfizeit beschäftigt?
Zuerst haben wir uns mit der Person Gottes auseinandergesetzt: als Schöpfer, Licht, Vater, König, … Es gibt so viel zu entdecken und Gott ist so viel mehr als wir manchmal denken. Auch die Person Jesus und wie er Menschen begegnet ist, hat uns beschäftigt. Immer wieder ist er auf Menschen zugegangen und hat sie ernst genommen. Als dritter Teil von Gottes Wesen ist der Heilige Geist die Person, die uns erst lebendig macht und Gemeinschaft untereinander stiftet. Er hilft uns beim Beten und leitet uns durch den Alltag – wenn wir ihn mit einbeziehen…!

Als wir uns nicht mehr live treffen konnten haben wir einen „Actionbound“ zum Thema Gebet gemacht. Dort haben wir uns mit „alten Gebeten“ beschäftigt und uns Gedanken darüber gemacht, wie wir selbst ein Gebetsleben pflegen können – und was uns dabei helfen kann und was uns vielleicht davon ablenkt...

Zu mehreren Onlinetreffen haben wir dann jeweils Referate vorbereitet, in denen es darum ging, Gott auf ganz verschiedene Weise zu begegnen: ob als stiller oder aktiver Mensch, als Naturliebhaber/-in oder in der Feier von Gottesdiensten – Gott ist so vielfältig und wir dürfen ihm immer wieder auf verschiedene Weise begegnen. Mal im Lesen eines Buches, mal im Gebet, mal laut, mal leise, mal alleine und mal mit Anderen.

Als wir uns wieder persönlich treffen konnten sind wir einmal komplett in die Bibel eingetaucht und haben vom ersten bis zum letzten Kapitel gehört, was da so alles in dem alten Buch drin steht. Denn so langweilig ist das gar nicht. Es ist die Geschichte Gottes, der immer und immer wieder auf die Menschen zugeht und um ihr Herz wirbt. So wie er es noch heute mit uns macht! Natürlich haben wir auch etwas zu den Themen Abendmahl und Konfiverse gemacht.

Die letzte Einheit des Konfiunterrichts hat sich dann viel um unser Bild von Gemeinde gedreht und was es eigentlich bedeutet, Teil der großen Christengemeinschaft zu werden. Denn das werden wir ja mit unserer Konfirmation ganz offiziell. Ganz nebenbei haben wir auch das Nähen gelernt, um unsere bewährten Konfikreuze selbst herzustellen und auch die Kirche haben wir geputzt ;-).

Kirchenfenster Christophoruskirche Schwabach-Wolkersdorf beleuchtet
Bildrechte: Evang.-luth. Pfarramt Schwabach-Wolkersdorf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wer wurde eigentlich konfirmiert und wann und von wem?
Der Konfirmierendenjahrgang 2022, das sind:
Lina Gottfried, Saphira Ficht, Melina Kanzler, Selina Klausen, Alina Kronewald, Anna Lämmermann, Pauline Oed, Sarah-Sophie Walther, Marko Erk, Samuel Grobelnik, Johannes Jankovsky, Ryen Pooler, Marius Rußler, Luis Schauer und Tamino Valerio Acosta.

Corona-bedingt war unsere Konfirmation auf die Tage 01. Mai 2022 und 08. Mai 2022 aufgeteilt.

So wie die Dekanatsjugendreferentin Sabrina Meier unseren Konfiunterricht leitete und gestaltete, hat sie uns auch konfirmiert. Als jetzt neue Gemeindemitglieder freuen wir uns schon jetzt, am künftigen Gemeindeleben Teil zu haben und so unsere Gemeinde mitzugestalten.

Konfirmation_2022_Altar
Bildrechte: Evang.-luth. Pfarramt Schwabach-Wolkersdorf